Kunsttherapie in der Praxis NaturNah

„Die Sprache des Bewusstseins sind Worte –

Die Sprache des Unbewussten sind Bilder“

– Angeline Bauer

Kunst schlägt eine Brücke vom Immateriellen zum Materiellen

Vom Unbewussten zum Bewussten.

Wir treten also in Kommunikation mit dem Innen und Außen.

Hierbei in Einzel- oder Gruppentherapeutischen Rahmen.

Über eine gemeinsame Werkbetrachtung können aufgetauchte Werkinhalte besprochen, reflektiert und bearbeitet werden. 

Hierbei  kann ich Sie in Ihren persönlichen kreativen Prozess begleiten gemeinsam am Ausdruck ihrer Eindrücke zu arbeiten.

Kreativität ist der Motor jeder Weiterentwicklung und Selbstentfaltung.​

Welche Angebote gibt es in der Praxis für Sie?

Mein methodischer Schwerpunkt als Heilpraktikerin für Psychotherapie liegt in der Kunsttherapie.

Sie können Kunsttherapie als Einzel-und Paarsitzung wahrnehmen oder an einer Gruppe teilnehmen.

Für alle Formate  gibt es einen ersten persönlichen Gesprächstermin vor Ort.

Sie können die Praxis besichtigen und wir besprechen, ob und wie Kunsttherapie für Sie, Ihre Einrichtung oder für Ihr Kind ein passendes Therapieangebot werden kann.

In drei Probesitzungen haben Wir Zeit herauszufinden, ob diese Behandlung für Sie das Richtige ist. Und ob ich die geeignete Therapeutin für Ihren Auftrag bin.
Wenn ja, dann klären wir Ihre Therapieziele und schließen einen Behandlungsvertrag ab.

Die Therapiedauer ist abhängig von ihrer Mitarbeit – manchmal genügen wenige impulsgebende Sitzungen.

Auch kann Kunsttherapie begleitend zu Ihrer Psychotherapeutischen Behandlung, in Absprache mit Ihren Therapeuten*innen, unterstützend wirken.

Es gibt auch die Möglichkeit zu zweit (Paare, Eltern—Kind) oder als Familie Termine zu buchen.
Gerne können auch Gruppentherapeutische Settings in Ihrer Einrichtung stattfinden.

Eltern oder Betreuer*innen können während der Sitzung im Wartezimmer mit Kaffee oder Tee-Angebot warten.

Bei akuten emotionalen Problemen in der Schwangerschaft und nach der Geburt sind auch Hausbesuche möglich.

"Grün finden" im Kindergarten Sonnenkäferhaus
Farben haben etwas lebendiges.Mit den Farben redet die Welt. In der einfachsten und besten Sprache, die es gibt:
Denn Sie heißt dich einfach willkommen!
 Klaus Lutz (*1956)

Kunsttherapie wendet Bildende Kunst therapeutisch an.

Mit zeichnerischen, malerischen, plastischen und anderen Medien werden im Rahmen der therapeutischen Beziehung Prozesse ermöglicht und sinnlich erfahrbare Werke geschaffen, die Erfahrungen, Gefühle, Gedanken und Fantasien abbilden.

Diese Abbildungen helfen, bewusste und unbewusste Konflikte und Probleme wahrzunehmen, zu definieren und zu kommunizieren.

Der künstlerische Prozess aktiviert besonders das visuelle und haptische Wahrnehmungsvermögen, die Entwicklung innerer Bilder, die motorischen Fähigkeiten und die sozial-kommunikative Kompetenz.

Die Kunsttherapie fördert Empathie, Selbstbeobachtung, sowie die Beziehungsfähigkeit. Sie unterstützt sowohl die Krankheitsbewältigung als auch die Selbstregulation und stärkt die Fähigkeit zur Kommunikation mit sich und anderen.

Der schöpferische Prozess, die Wahl und Handhabung der Materialien, die Werke und die Dynamik der therapeutischen Beziehung geben Hinweise zur diagnostischen Einschätzung, zur Formulierung therapeutischer Ziele und zur Gestaltung der Therapie.

Der Entstehungsprozess und die materielle Präsenz der Werke bilden besonders wirksame Faktoren in der Behandlung, aufgrund derer Patient*innen ein Gefühl der Autonomie, der Selbstwirksamkeit und der eigenen Identität entwickeln. (Quelle)

Als Kunsttherapeutin handle ich mich im Rahmen der Vorgaben der AG Berufsrechtliche Regelung der
BAG KT- Bundesarbeitsgemeinschaft Künstlerischer Therapien.

Was kostet Kunsttherapie?

Die meisten Krankenkassen übernehmen aktuell die Kosten für Kunsttherapie leider nicht, so richtet sich mein Angebot überwiegend an Selbstzahler.

Es kann sich dennoch lohnen, auch bei anderen Kassen bezüglich einer Kostenübernahme oder Beteiligung nachzufragen.

Als Selbstzahler*in können Sie Kunsttherapie als “außergewöhnliche Belastungen” in Ihrer Steuererklärung angeben.

Meine Honorare:

persönliches Erstgespräch in der Praxis:
25 Euro (max. 1 Stunde)

Probesitzungen (mindestens 3):
60 Minuten kosten 60 Euro.

Einzelsitzungen:
60 Minuten kosten 90 Euro für Erwachsene und 
75 Euro für Jugendliche und Kinder. 

(Kommen Sie zusammen mit Ihren Kind berechne ich 75 Euro.)

Als Familie können Sie einen Gruppenpreis vereinbaren.

60 min Paartherapie kosten 110 Euro.

Ermäßigungen für Menschen in Arbeitslosigkeit, Rente mit Grundeinkommen können vereinbart werden.

Gemeinsam finden wir eine finanzielle Vereinbarkeit für beide Seiten.

Gruppentherapie:
Sitzungen mit 120 Minuten kosten 50 Euro pro Person.
Auch hier sind Ermäßigungen nach Absprache möglich.

Für aktuell stattfindende Gruppen- Angebote  können Sie mich gerne kontaktieren.

Bei Mehrfachteilnahme bei Angeboten sind Rabatte möglich.

Gerne können Sie auch Gutscheine zum Verschenken erwerben.

Sprechen Sie mich an. -> Kontakt

Bei Interesse können Sie gerne meinen Newsletter abonnieren, dieser erscheint  einmal monatlich mit frischen Impulsen, Informationen und kreativen Anregungen.